Joana Heidrich

Beach Volleyball

«Mir gibt mein Sports, seit ich ihn betreibe, sehr viel. Während meiner Schulzeit war es für mich nicht immer einfach mit meiner Grösse. Auch fiel mir das Lernen nicht immer leicht. Nachdem ich angefangen hatte, Volleyball zu spielen, änderte sich das sehr schnell.
Dass Kinder unabhängig von ihrem Geschlecht körperlich und geistig in entspannter Atmosphäre gefördert werden, ist für ihre Entwicklung sehr wertvoll und wichtig. Deshalb engagiere ich mich gerne für Right To Play und hoffe, mithelfen zu können, dass diese wertvolle Organisation noch weiter wachsen kann.»


Joana Heidrich holte sich im klassischen Volleyball das technische Rüstzeug, wo sie es bis in die höchste Schweizer Liga geschafft hat. Mit 21 startete sie ihre Karriere im Beachvolleyball. Das athletische Spiel zu zweit im Sand sowie der enorme Druck auf jede einzelne Spielerin spornen sie an, über sich hinaus zu wachsen und um die grössten Titel des Beachvolleyballs zu kämpfen. Zusammen mit Right To Play möchte sie sich dafür engagieren, damit benachteiligte Kinder ebenfalls Chancen bekommen und gefördert werden. Ihr liegen eine bessere Bildungsqualität von Mädchen und Jungen weltweit sowie die Geschlechtergleichstellung besonders am Herzen.