Spende für Kinder in Gaza →

GEMEINSAM MIT BEWEGUNG VIEL BEWEGEN

Sonja and Annette

Am 17. August 2024 starten Annette Syz, National Director von Right To Play Switzerland und Mitgründerin Sonja Ringdal in ein Wanderabenteuer rund um den schönen Zürisee.

Mit Rucksack und Stirnlampe geht’s via Panoramaweg über Hügel, Tobel, Wiesen, Wälder und Brücken. Die ultimative Outdoor Challenge von RockandHike: 100 km in 24 Stunden nonstop. Sie wandern zusammen für einen guten Zweck unter dem Motto: "Gemeinsam mit Bewegung viel bewegen".

Diese Herausforderung wird uns zweifellos an unsere Grenzen bringen, wunde Füsse bescheren, den Schlaf rauben, unseren Puls und vieles mehr in die Höhe treiben, und uns definitiv mehr schwitzen als schwatzen lassen. Denn letztlich wollen wir “lifere und nöd lafere”!- Annette Syz

Beide Wanderinnen bereiten sich schon seit Wochen auf ihre Challenge vor.

Der Training Reality Check #1 wurde erfolgreich abgeschlossen. Der Rigimarsch von Bremgarten (AG) auf die Rigi mit seinen 65 Leistungskilometern am 8. Mai war ein anfänglich nasses, aber super tolles Erlebnis mit über 1‘800 Teilnehmenden.

Die 37 km Wanderung im Juni rund um den Walensee folgte als nächste längere Trainingseinheit. Die letzte Etappe der „offiziellen“ Strecke von Horgen bis zur Saalsporthalle mit über 20 km war ein Abenteuer für sich, mit unfreiwilliger Gewitterpause aber nicht weniger Motivation.

Rigimarsch_2024
Rigimarsch am 8. Mai 2024
Wir werden uns gewissenhaft vorbereiten, ans Limit gehen, wenn es sein muss auf allen Vieren - Annette Syz

Annette und Sonja stellen sich diese Challenge nicht für sich alleine, sondern dafür, dass marginalisierte Kinder von spielbasiertem Lernen profitieren können. Dies, um ihnen eine selbstbestimmte Zukunft zu ermöglichen, in der sie Sicherheit und Zugehörigkeit finden, die Freude am Lernen entdecken und lernen, für ihre Rechte einzustehen.

Gemeinsam mit Bewegung viel bewegen also.

HD_Annette 100km Lauf

Der Weg ist das Ziel und die beiden Wanderinnen freuen sich auf eure Begleitung und Unterstützung, denn dies ist kein Selbstläufer.

Wir laden euch herzlich ein, so viele von diesen 100’000 Wandermetern zu sponsern, wie ihr für richtig oder möglich haltet. Danke allen, die bereits ihren Teil „geleistet“ haben.

Tipps, Tricks und andere Weisheiten vor, während und rund um unser Wanderabenteuer, ob körperlich, mental oder emotional, sind ebenfalls herzlich willkommen!

Herzlichen Dank, dass ihr mit mir gemeinsam die Zukunft dieser Kinder in Bewegung setzt und Veränderung schafft.